Bauabschnitt1 BoulodromDer Anfang für das Boulodrome Lüner Höhe ist gemacht.
Im Februar setzten Mitarbeiter des Bauhofs Kamen die Begrenzungen für unsere zukünftige Bouleanlage. Die Größe des neuen Boulodroms umfaßt einen halben Fußballplatz - ideal um 32 verschiedene Spielbahnen anzulegen. So können auch größere Turniere ausgetragen werden.

Sieg für Gudrun Eckmann und Jürgen Senne.

Gudrun Eckmann und Jürgen Senne erspielten sich den Sieg beim Bouleturnier, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen zum Jahresabschluss am Sonntag auf dem Festplatz an der Südschule durchführte. In einem spannenden Finale besiegten sie Dietmar Deifuß und Tobias Ungermann mit 13 : 10 und konnten im Anschluss die Glückwünsche des 2.Vorsitzenden Jochen Eckmann entgegennehmen. Zuvor hatten im Halbfinale Jürgen Senne und Tobias Ungermann gegen Helga Senne und Hans-Peter Ney mit 13 : 11 und Gudrun Eckmann mit Dietmar Deifuß gegen Joachim Kallendrusch und Michael Bierhoff mit 13 : 1 gesiegt.

Insgesamt nahmen 22 Spieler (8 Damen und 14 Herren) an diesem sportlichen wie geselligen Wettkampf teil. Gespielt wurden 3 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Berücksichtigt wurden dabei die bisherigen Ergebnisse der einzelnen Spieler, so dass die Chancengleichheit aller Beteiligten sichergestellt war. Nach Ende dieser Begegnungen standen die Teilnehmer an den Endrunden fest. 

 

Jahresabschlussboulen 2014 DSC0151

Weitere Fotos in der Bildersammlung Multimedia

Am 22.11.2014 fand in der Düsseldorfer Boulehalle die 4.offene Jugend NRW - Hallenmeisterschaft statt.

Elias Kulinna (links) belegte dort mit Tammo Lobitz und Nico Baumgart einen hervorragenden 3. Platz in der Gruppe der Minimes.

Weiter so Elias !

 

Jugend LM Elias Kulinna
Foto: Michael Kulinna

Eduard Gutfreund und Holger Patzelt  sind Stadtmeister 2014!

 

Kamen. Das war eine Demonstration nahezu perfekten Boulespielens, da waren sich Beteiligte und Zuschauer einig, nachdem Holger Patzelt und Eduard Gutfreund im Endspiel Dieter Lukat und Manfred Rutke mit 13:0 besiegten und damit zum dritten Mal in Folge den Titel des Kamener Stadtmeisters im Doublette errangen. Wie stark dieses Paar bei dem Turnier am Sonntag auf dem Festplatz in Südkamen auftrumpfte zeigte auch, dass sie in 7 Begegnungen nur 16 Punkte abgaben.

Insgesamt nahmen 28 Spielerinnen und Spieler an diesen 6. Stadtmeisterschaften teil, die erneut vom 1. PC Kamen 99 ausgerichtet wurden. Doch bevor das Turnier richtig beginnen konnte, musste ein anderes Problem gelöst werden. Ein kompletter Stromausfall verursacht durch einen Kabelbruch verhinderte die notwendige Logistik. Doch Dank der Hilfe des Bürgermeisters Hermann Hupe, der auch die Begrüßung vornahm, und der GSW wurde auch das mit der Zurverfügungstellung eines Notstromaggregates schnell behoben.

Nach 4 Vorrundenspielen und einem Viertelfinale, bei dem die Teams Ilona Tejedor-Gil/Michael Bierhoff, Gudrun Eckmann/Jochen Eckmann, Angelika Windmüller/Uli Windmüller und Joachim Kallendrusch/Tobias Ungermann ausschieden, kam es zum Halbfinale mit folgenden Ergebnissen: Holger Patzelt/Eduard Gutfreund gegen Karl-Heinz Wölm/Heiner Kampe 13:5 und Dieter Lukat/Manfred Rutke gegen Jan Mensing und Manuel Möller 13 :3. Die in diesen Spielen unterlegenen Paarungen belegten den gemeinsamen 3. Platz.

Insgesamt, so waren sich alle Teilnehmer aber auch die zahlreichen Besucher einig, wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die trotz des unbeständigen Wetters eindrucksvoll deutlich machte, dass sich in Kamen der Boule-Sport in den vergangenen Jahren immer weiter entwickelt hat.

 

Stadtmeisterschaft2014

Holger Patzelt ist Tête à tête-Vereinsmeister 2014

 

Kamen. Holger Patzelt, im vergangenen Jahr noch knapp im Finale gescheitert, ist der neue Vereinsmeister im Tête à tête des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen. In einem spannenden und lange Zeit offenen Endspiel bezwang er den Vereinsmeister von 2011, Michael Kulinna, in 2 Sätzen mit 13:9 und 13:6 und konnte im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden und Vorjahressiegers Manfred Rutke unter großem Beifall der zahlreichen Zuschauer den Preis für den Sieger entgegennehmen.

Insgesamt nahmen bei sommerlichen Temperaturen 23 Spielerinnen und Spieler an dieser Vereinsmeisterschaft teil, die erstmals auf dem Bolzplatz an der Südschule stattfand.

Nach 4 bzw. 5 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen in 4 Gruppen kam es im Viertelfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Karl-Heinz Wölm gegen Tobias Ungermann 13:9, Holger Patzelt gegen Mike Czekalla 13:8, Heiner Kampe gegen Michael Bierhoff 13:12 und Michael Kulinna gegen Manuel Möller 13:9. Im Halbfinale siegte dann Holger Patzelt gegen Karl-Heinz Wölm mit 13:12 und Michael Kulinna gegen Heiner Kampe mit 13:11, bevor es dann zum oben dargestellten Finale kam. Ein geselliges Beisammensein der Teilnehmer und Gäste beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Das Foto zeigt von links nach rechts: 1. Vorsitzender Manfred Rutke, Halbfinalist Karl-Heinz Wölm, Vereinsmeister Holger Patzelt, Vizemeister Michael Kulinna und Halbfinalist Heiner Kampe.

 

tete 2014

1.PC Kamen siegt in der ersten Runde des BPV-NRW-Cups gegen Recklinghausen

Kamen. Mit 21 zu 10 besiegte der 1.Pétanque Club 99 Kamen am Sonntag auf eigener Anlage die Mannschaft der Boule-Initiative Recklinghausen-Suderwich 04 und zog damit in die zweite Runde des BPV NRW Cups ein.

Dabei konnten die Kamener in allen drei Disziplinen dieses Wettbewerbs gegen den klassenhöher spielenden Gegner in zum Teil ausgesprochen spannenden Begegnungen überzeugen.

So wurden 4 Tét´s gewonnen, das Doublette Mixte und 2 Triplettes. Die Kamener spielten mit folgender Mannschaft: Michael Bierhoff, Gudrun Eckmann, Jochen Eckmann, Reinhard Hasler, Michael Kulinna, Dieter Lukat, Manfred Rutke und Jürgen Senne.

 

 

Gudrun Eckmann und Norbert Posch gewinnen Roberto-Memoria Cup 2014

 

 

Kamen. „Das war noch einmal eine Steigerung zum letzten Jahr“, so Teilnehmer wie Gäste des diesjährigen „Roberto Memoria Cups“, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen e.V. am Ostersonntag bei herrlichem Sommerwetter auf seiner Anlage an der Gesamtschule mit einer neuen Rekordbeteiligung durchführte.

 

Gudrun Eckmann und Norbert Posch hießen die Sieger am Ende eines hochklassigen Finales. In einer von den zahlreichen Zuschauern immer wieder mit Beifall bedachten Partie besiegten sie Dagmar Prott und Dieter Lukat mit 13:6 Punkten und nahmen im Anschluss aus den Händen des 1.Vorsitzenden Manfred Rutke den Wanderpokal entgegen.

 

Insgesamt beteiligten sich 38 Spieler (15 Damen und 23 Herren), darunter auch 13 Gäste u.a. aus Unna-Lünern, Recklinghausen und Marl, an diesem sportlichen Wettkampf. Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern.

 

Nach Ende der Vorrunde spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus.In dieser Runde siegten Norbert Posch und Dieter Lukat gegen Michael Bierhoff und Martin Wleklik 13:9 sowie Dagmar Prott und Gudrun Eckmann gegen Angelika Niederholtmeyer und Tobias Ungermann 13:7, bevor es dann zum Finale kam.

 

Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr immer mehr Spielerinnen und Spieler aber auch Zuschauer begeistert.

 

Das Foto zeigt die Finalteilnehmer des Bouleturnieres im Kreise der zahleichen Mitspieler und Zuschauer

 

 

Boule


Dagmar Prott heißt die Siegerin des Bouleturnieres, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen zum Jahresabschluss am Sonntag auf seiner Anlage an der Gesamtschule in Kamen zum 1. Mal in dieser Form durchführte. 


Als einzige Spielerin blieb sie in allen 4 Spielrunden ungeschlagen und konnte im Anschluss unter dem Beifall aller Mitspielerinnen und Mitspieler die Glückwünsche des 1.Vorsitzenden Manfred Rutke entgegennehmen.


Insgesamt nahmen 27 Spieler (10 Damen und 17 Herren) an diesem sportlichen Wettkampf teil. 


Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Berücksichtigt wurden dabei die bisherigen Ergebnisse der einzelnen Teilnehmer, um so eine Chancengleichheit aller Beteiligten sicherzustellen. Nach Ende dieser Begegnungen standen die Siegerin und Platzierten fest.

Auf die weiteren Plätze mit jeweils 3 Siegen kamen: 2. Jürgen Senne (+16 Punkte), 3. Hans Peter Ney (+13), 4. Bert Prott (+9), 5. Werner Seifert (+8), 6. Reinhard Hasler (+5), 7. Manfred Rutke (+4), 8. Helga Senne (+2) und 9. Andrea Schütte (+1).

Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmerinnen und Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung.


Vereinsmeisterschaften Triplette 2013


Kamen. Gudrun Eckmann, Markus Arnt und Manfred Rutke erspielten sich den Sieg bei der diesjährigen Vereinsmeisterschaft im Triplette, die der 1. Pétanque Clubs 99 Kamen am vergangenen Sonntag auf seiner Anlage an der Gesamtschule durchführte.

In einem spannenden Finale besiegten sie Angelika Lukat, Dieter Lukat und Jochen Eckmann mit 13 : 7 und bestätigten so ihre hervorragende Leistung aus den Vorrunden, aus denen sie ohne Niederlage hervorgingen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke und 3 Vorrundenspielen kam es im Halbfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen:

Gudrun Eckmann, Markus Arnt und Manfred Rutke gegen Michael Bierhoff, Karl-Heinz Wölm und Regine Gretenkort 13 : 12 und Angelika Lukat, Dieter Lukat und Jochen Eckmann gegen Andrea Schütte, Petra Bierhoff und Reinhard Hasler 13 : 9.

Ein geselliges Miteinander der Teilnehmer und Gäste schloss sich dem Turnier an.
Eduard Gutfreund und Holger Patzelt gewinnen die
Doublette Stadtmeisterschaft 2013


Kamen. Holger Patzelt und Eduard Gutfreund sind die neuen und alten Kamener Stadtmeister im Boule. In einem hochklassigen Finale besiegten sie Ulrich Windmüller und Manuel Möller mit 13:11 und verteidigten so auf der Bouleanlage des 1. PC Kamen 99 an der Gesamtschule ihren im vergangenen Jahr errungenen Titel

Insgesamt nahmen 40 Spielerinnen und Spieler an diesen 5. Stadtmeisterschaften teil, die vor Beginn des Turnieres vom Kamener Bürgermeister Hermann Hupe und stellv. Vorsitzenden Jochen Eckmann begrüßt wurden. Nach 5 Vorrundenspielen kam es zum Halbfinale mit folgenden Ergebnissen: Holger Patzelt/Eduard Gutfreund gegen Angelika Niederholtmeyer/Heiner Kampe 13 : 6 und Ulrich Windmüller/Manuel Möller gegen Adelheit und Jürgen Pollak 13 : 4. Die in diesen Spielen unterlegenen Paarungen belegten den gemeinsamen 3. Platz.

Auf die weiteren Plätze mit einem positiven Punktekonto kamen folgende Teams: 5. Ursula und Bernd Hänsel, 6. Ingrid Seifert/Luise Breuer, 7. Sarah und Reinhard Hasler, 8. Petra Krenz/Daniel Klusendick, 9. Jürgen Senne/Michael Kulinna, 10. Andrea Schütte/Markus Arnt und 11. Angelika und Dieter Lukat.

Im Ganzen so waren sich alle Teilnehmer aber auch die zahlreichen Besucher einig, wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die eindrucksvoll deutlich machte, dass sich in Kamen der Boule-Sport in den vergangenen Jahren immer weiter entwickelt hat.
Andrea Schütte und Dieter Lukat gewinnen Kiwi-Cup 2013

Kamen. Andrea Schütte und Dieter Lukat heißen die diesjährigen Gewinner des „Kiwi Cups“, den der 1. Pétanque Club 99 Kamen am Sonntag bei bestem Boule-Wetter auf seiner Anlage an der Gesamtschule ausspielte. In einem bis zum Schluss hochklassigen Endspiel besiegten sie Thomas Gretenkort und Tobias Ungermann mit 13:6 und konnten im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Rutke und unter dem Beifall aller Mitspieler den seit dem Jahr 2002 ausgespielten Wanderpokal entgegennehmen.

Insgesamt nahmen 30 Spieler (11 Damen und 19 Herren), darunter auch 4 Gäste, an diesem sportlichen Wettkampf teil, bei dem bis zum Ende in jeder Runde die jeweiligen Partner neu zugelost wurden. Nach 4 Runden Doublette standen die Teilnehmer des Viertelfinales fest. Hier kam es zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Uli Windmüller/Thomas Gretenkort : Angelika Niederholtmeyer/Jürgen Senne 13:7, Angelika Lukat/Dieter Lukat : Bert Prott/Aki Müller 13:6, Ute Katthöfer/Andrea Schütte : Manfred Rutke/Karlheinz Wölm 13:8 und Tine Müller/Tobias Ungermann : Michael Kulinna/Werner Seifert 13:7.

Im anschließenden Halbfinale siegten dann Tobias Ungermann/Dieter Lukat gegen Ute Katthöfer/Tine Müller mit 13:11 und Andrea Schütte/Thomas Gretenkort gegen Angelika Lukat/Uli Windmüller mit 13:6, bevor es dann zum spannenden Endspiel kam.

Das Foto zeigt von links: Tobias Ungermann, Thomas Gretenkort, Dieter Lukat, Andrea Schütte und Manfred Rutke.


Michael Bierhoff und Thomas Gretenkort gewinnen Doublette-Titel 2013

Kamen. Nach mehr als 9 Stunden Spielzeit standen die Sieger fest: Michael Bierhoff und Thomas Gretenkort sind die neuen Vereinsmeister des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen im Doublette. In einem spannenden Endspiel besiegten sie Dagmar Prott und Heiner Kampe mit 13 zu 10 und sicherten sich so vor einem breiten fachkundigen Publikum den diesjährigen Titel.

Insgesamt nahmen bei sommerlichen Temperaturen 26 Spielerinnen und Spieler an diesem Turnier teil.
Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke und Auslosung der jeweiligen Spielpartner ging es in die Vorrunde, wo in 3 Gruppen die besten 8 Teams ermittelt wurden, die dann im Viertelfinale aufeinander trafen. Hier setzten sic
Dagmar Prott/Heiner Kampe gegen Karlheinz Wölm/Tobias Ungermann 13:3, Angelika und Dieter Lukat gegen Manfred Rutke/Rolf Katthöfer 13:10, Jochen Eckmann/Bert Prott gegen Petra Bierhoff/Holger Patzelt 13:2 und Michael Bierhoff/Thomas Gretenkort gegen Ute Katthöfer/Markus Arnt 13:3 durch. Im anschließenden Halbfinale siegten Dagmar Prott/Heiner Kampe gegen Jochen Eckmann/Bert Prott 13:11 und Michael Bierhoff/Thomas Gretenkort besiegten Angelika und Dieter Lukat 13:2, bevor es dann zum hochklassigen Endspiel kam.
Ein geselliges Miteinander beendete die wieder einmal gelungene Veranstaltung


Das Foto zeigt die Finalteilnehmer von links nach rechts: Heiner Kampe, Michael Bierhoff, Thomas Gretenkort und Dagmar Prott.

Manfred Rutke ist Vereinsmeister 2013 im Tête à Tête

Kamen. Manfred Rutke ist neuer Vereinsmeister im Tête à tête des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen. Diesen Titel sicherte er sich am Sonntag in einem spannenden und zu jeder Zeit offenen Endspiel über drei Sätze gegen Holger Patzelt vor einer großen Zuschauerkulisse mit 2:1 und konnte im Anschluss aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann den Preis für den Sieger entgegennehmen.

Insgesamt nahmen bei sommerlichen Temperaturen 22 Spielerinnen und Spieler an dieser Vereinsmeisterschaft teil.


Nach 4 bzw. 5 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen in 4 Gruppen kam es im Viertelfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Michael Kulinna gegen Michael Bierhoff 13:11, Holger Patzelt gegen Reinhard Hasler 13:12, Manfred Rutke gegen Ute Katthöfer 13:8 und Tobias Ungermann gegen Mike Czekalla 13:6. Im Halbfinale siegte dann Holger Patzelt gegen Michael Kulinna mit 13:9 und Manfred Rutke gegen Tobias Ungermann mit 13:11, bevor es dann zum oben dargestellten Finale kam. Ein geselliges Beisammensein der Teilnehmer und Gäste beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Das Foto zeigt die Teilnehmer am Halbfinale und Finale, in der Mitte der 2. Vorsitzende Jochen Eckmann.
Michael Bierhoff und Norbert Posch gewinnen Alfredo Pokal 2013

Kamen. „Das war eine Werbeveranstaltung für den Boule-Sport“, so Teilnehmer wie Gäste des diesjährigen „Roberto Memoria Cups“, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen e.V. am Ostersonntag auf seiner Anlage an der Gesamtschule durchführte und das mit einem hochklassigen und spannenden Finale abschloss.

Norbert Posch und Michael Bierhoff konnten am Ende dieser Begegnung jubeln. Sie besiegten in einer bis zum Schluss offenen Partie Herbert Phillip und Angelika Lukat denkbar knapp mit 13:11 Punkten und nahmen im Anschluss unter dem Beifall aller Mitspieler den Pokal aus den Händen des 1.Vorsitzenden Manfred Rutke entgegen.

Insgesamt beteiligten sich 32 Spieler (12 Damen und 20 Herren), darunter auch 10 Gäste u.a. aus Unna-Lünern, Recklinghausen-Suderwich und Hagen, an diesem sportlichen Wettkampf. Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Nach Ende dieser Vorrunde und einem anschließenden Viertelfinale, in dem die wiederum ausgelosten Paarungen Martina Löffeler/Dieter Lukat, Thomas Gügel/Michael Regelin, Josef Goßling/Joachim Kallendrusch und Manuel Möller/Uli Windmüller ausschieden, spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus.

In dieser Runde siegten Micheal Bierhoff und Herbert Phillip gegen Markus Arnt und Tobias Ungermann sowie Norbert Posch und Angelika Lukat gegen Gudrun Eckmann und Reinhard Hasler, bevor es dann zum Finale kam.

Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr immer mehr Spielerinnen und Spieler aber auch Zuschauer begeistert. 

1. PC Kamen bestätigt auf der Jahreshauptversammlung den Vorstand und ehrt die Jahresbesten 2012

Kamen.
In harmonischer Atmosphäre trafen sich am vergangenen Samstag rd. 25 Mitglieder des 1. Pétanque Clubs Kamen 99 im Restaurant „El Greco“ zur Jahreshauptversammlung.

In seinem Jahresrückblick ging der 1. Vorsitzende Manfred Rutke auf verschiedene sportliche Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Besonders geehrt wurde Tobias Ungermann, der nicht nur als Ranglistenerster das vergangene Jahr abschloss, sondern als erster Spieler in der 14jährigen Vereinsgeschichte alle 3 Vereinsmeisterschaften für sich entscheiden konnte. Jahresbeste bei den Frauen wurde erstmalig Angelika Niederholtmeier. Der 2. Vorsitzende Jochen Eckmann ergänzte die Ausführungen um die geselligen Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres, so den 3tägigen Ausflug nach Thülsfeld und das gemeinsame Frühstück. Für dieses Jahr ist vorgesehen, eine familiengerechte Radtour mit gemütlichem Abschluss durchzuführen

Nach dem Kassenbericht des 1. Kassierers Dieter Lukat musste der 2. Sportwart Reinhard Hasler in seinen Ausführungen vortragen, dass die 1. Mannschaft die Bezirksliga nicht halten konnte und in die Bezirksklasse abgestiegen ist. Besser lief es für die 2. Mannschaft, die in der Kreisklasse einen guten Platz im Mittelfeld erkämpfte. In 2013 werden wiederum 2 Mannschaften am Ligabetrieb teilnehmen, wobei der letzte Spieltag im September wieder in Kamen stattfindet. Für das laufende Jahr trug Reinhard Hasler vor, dass die Rangliste nach einem neuen Bewertungsmodus ausgespielt wird.

 Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurden einstimmig gewählt bzw. wiedergewählt: 2. Vorsitzender Jochen Eckmann, 1. Geschäftsführer Heiner Kampe, 2. Geschäftsführer Jürgen Senne, 2. Kassiererin Gudrun Eckmann, 1. Sportwart Tobias Ungermann, 2. Sportwart Reinhard Hasler. Zu Kassenprüferinnen wählte die Versammlung Petra Bierhoff und Regine Gretenkort. Ein gemeinsames Abendessen beendete die Versammlung.
Ute Katthöfer, Sarah Hasler und Tobias Ungermann gewinnen Triplette Vereinsmeisterschaft

Kamen. Ute Katthöfer, Sarah Hasler und Tobias Ungermann erkämpften sich den Sieg bei den diesjährigen Boule-Vereinsmeisterschaften im Triplette, die der 1. Pétanque Clubs 99 Kamen am vergangenen Sonntag auf seiner Anlage an der Gesamtschule durchführte. In einem hochklassigen Finale besiegten sie Dagmar Prott, Jürgen Senne und Reinhard Hasler mit 13:1 und sicherten sich so den diesjährigen Titel.

Insgesamt nahmen bei ausgesprochen gutem Wetter 27 Spielerinnen und Spieler an dieser Meisterschaft teil, die vor Beginn des Turnieres vom 1. Vorsitzenden Manfred Rutke begrüßt wurden. Nach 4 bzw.5 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen in 2 Gruppen kam es im Halbfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Ute Katthöfer, Sarah Hasler und Tobias Ungermann gegen Lais Katthöfer, Angelika Lukat und Holger Patzelt 13:10 und Dagmar Prott, Jürgen Senne und Reinhard Hasler gegen Petra Bierhoff, Michael Kulinna und Rolf Katthöfer 13 : 11.

Wieder einmal, so waren sich alle Teilnehmer aber auch Gäste einig, eine gelungene Veranstaltung mit Rekordbeteiligung, bei der auch das gesellige Miteinander eine große Rolle spielte.

Besonders erwähnenswert ist noch, dass es Tobias Ungermann in diesem Jahr schaffte, alle drei Vereinsmeisterschaften (Einzel, Doppel und jetzt Triplette) zu gewinnen.

Das Foto zeigt die Teilnehmer am Halbfinale und Finale, dabei die beiden Jüngsten bei diesem Turnier, Amy und Lais Katthöfer.
Landesmeisterschaft 2012 in Niederzier-Krauthausen

Kamen. Mit 3 Mannschaften hatte sich der 1. Pétanque Club 99 Kamen bei den Ausscheidungskämpfen im Ruhrgebiet für die Landesmeisterschaften 55+ im Triplette am vergangenen Sonntag in Niederzier-Krauthausen qualifiziert.

Insgesamt beteiligten sich 62 Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen, die bei glühender Hitze gegeneinander antraten.
Die Kamener Teams schlugen sich tapfer und belegten nach Abschluss von 6 Spielrunden gute Plätze im Mittelfeld, die allerdings nicht für eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft reichten.


Mit folgenden Teams war der 1. PC Kamen 99 angetreten: Angelika Lukat, Conni Rutke und Karl-Heinz Wölm, Gudrun Eckmann, Jochen Eckmann und Heiner Kampe, Manfred Rutke, Dieter Lukat und Reinhard Hasler.

Manuel Möller und Gisbert Bauer gewinnen Alfredo Pokal 2012

Kamen. Manuel Möller und Gisbert Bauer heißen die diesjährigen Sieger des Alfredo-Pokalturnieres, das der 1. Pétanque Clubs 99 Kamen am Sonntag auf seiner Anlage an der Gesamtschule in Kamen zum 11. Mal durchführte. In einem hochklassigen Finale besiegten sie Dieter Lukat und Hermann Strahl mit 13 : 3 und konnten im Anschluss unter dem Beifall aller Mitspieler den Pokal aus den Händen des 1.Vorsitzenden Manfred Rutke entgegennehmen.

Insgesamt nahmen 29 Spieler (11 Damen und 18 Herren), darunter auch 9 Gäste, an diesem sportlichen Wettkampf teil. Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Nach Ende dieser Vorrunde und einem anschließenden Viertelfinale, in dem die wiederum ausgelosten Paarungen Gudrun Eckmann/Norbert Posch, Dagmar Prott/Wolfgang Grundmann, Petra Bierhoff/Tobias Ungermann und Andrea Schütte/Josef Goßling ausschieden, spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus.

In dieser Runde siegten Hermann Strahl und Manuel Möller gegen Manfred Rutke und Markus Arnt mit 13 : 8 sowie Dieter Lukat und Gisbert Bauer gegen Angelika Lukat und Holger Patzelt mit 13 : 4., bevor es dann zum Finale kam.

Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung, die von Jahr zu Jahr immer mehr Spielerinnen und Spieler aber auch Zuschauer begeistert.
SM2012

Holger Patzelt und Eduard Gutfreund sind Stadtmeister 2012

Kamen. Holger Patzelt und Eduard Gutfreund sind die neuen Kamener Stadtmeister im Boule. In einem hochklassigen Finale besiegten sie Jürgen Senne und Michael Kulinna mit 13:3 und sicherten sich so den Titel auf der Bouleanlage des 1. PC Kamen 99 an der Gesamtschule.

Insgesamt nahmen trotz des schlechten Wetters 50 Spielerinnen und Spieler an diesen 4. Stadtmeisterschaften teil, die vor Beginn des Turnieres vom Kamener Bürgermeister Hermann Hupe und PC-Vorsitzenden Manfred Rutke begrüßt wurden.

Nach 5 Vorrundenspielen kam es zum Viertelfinale mit folgenden Ergebnissen: Holger Patzelt/Eduard Gutfreund gegen Ulrich Quellenberg/Mike Czekalla 13:2, Dagmar Prott/Bert Prott gegen Dieter Lukat/Manfred Rutke 13:10, Jürgen Senne/Michael Kulinna gegen Heiner Kampe/Karl-Heinz Wölm 13:0 und Adelheid Pollack/Jürgen Pollack gegen Gudrun Eckmann/Jochen Eckmann 13:12. 


Im Halbfinale setzten sich Patzelt/Gutfreund gegen Prott/Prott und Senne/Kulinna gegen Pollack/Pollack durch, bevor es dann zum Endspiel kam.

Insgesamt, so waren sich alle Teilnehmer aber auch die zahlreichen Besucher einig, wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die eindrucksvoll deutlich machte, dass sich Kamen immer mehr zu einer Hochburg des Boule-Sports entwickelt. Ehemals als Randsportart belächelt, hat die Anzahl der regelmäßig spielenden Boulespieler in der Stadt mit steigender Tendenz die 100 deutlich überschritten, was letztendlich auch zu der diesjährigen Rekordbeteiligung führte. Mit dem 1. PC Kamen und dem Boule am Bux nehmen inzwischen auch 2 Kamener Vereine aktiv am Ligabetrieb in NRW teil.
Tobias Ungermann gewinnt Vereinsmeister-Titel im Einzel

Am letzten Wochenende fanden auf unserer Bouleanlage an der Gesamtschule Kamen die 13 Vereinsmeisterschaften des 1. PC 99 Kamen e.V. statt.Es nahmen insgesamt 15 Vereinsmitglieder teil. Für alle Teilnehmer waren Grillspezialitäten, kühle Getränke, Kaffee und Kuchen zur Stärkung vorhanden.

Die Vorrunden wurden in drei Gruppen gespielt wobei sich die ersten zwei jedr Gruppe und die 2 punktbesten Dritten für das Viertelfinale qualifizierten.

Für das Viertelfinale qualifizierten sich :

Dieter Lukat, Manfred Rutke, Tobias Ungermann, Angelika Lukat, Holger Patzelt, Michael Bierhoff, Regine Gretenkort und Jürgen Senne.

Ergebnsse Viertelfinale:

D. Lukat – M. Rutke 1:13

T. Ungermann - Angelika Lukat 13:7

Holger Patzelt – Michael Bierhoff 11:13

Regine Gretenkort - Jürgen Senne 9:13

Danach fanden die beiden Halbfinalspiele statt.

Hier siegten Tobias Ungermann gegen Manfred Rutke mit 13:2 und Jürgen Senne gegen Michael Bierhoff mit 13:10.

Gesamtsieger wurde letztlich Tobias Ungermann , der in einem hochklassigen Finale, Jürgen Senne mit 13:8 und 13:3 bezwingen und somit erstmals die Tete a Tete Vereinsmeisterschaft für sich entscheiden konnte.