KiwiPokal2012

Ute Katthöfer und Tobias Ungermann gewinnen Neuseeländischen Kiwi Pokal 2012

Kamen. Tolles Wetter, eine familiäre Atmosphäre und großer Sport, so lässt sich das Boule-Turnier um den „Kiwi Cup“ des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen am Pfingstsonntag auf der Anlage an der Gesamtschule in Kamen zusammenfassen. Ausgespielt wird dieser Pokal seit dem Jahr 2002, als Jörg Schulze, Freund des Clubs aus Unna, der seit 28 Jahren als Architekt in Davenport bei Auckland in Neuseeland lebt, dem 1. PC bei einem Besuch diesen Pokal mit einem neuseeländischen Kiwi als Symbol gestiftet hat.

Insgesamt nahmen 24 Spieler (10 Damen und 14 Herren), darunter auch 3 Gäste, an diesem sportlichen Wettkampf teil, dabei auch eine Spielerin aus Kanada, die zur Zeit zu Besuch in der Stadt weilt.

Insgesamt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern gespielt. Nach Ende dieser Vorrunde und einem anschließenden Viertelfinale spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus. Hier siegten Ute Katthöver und Jochen Eckmann gegen Jürgen Senne und Michael Bierhoff mit 13 : 6 sowie Karlheinz Wölm und Tobias Ungermann gegen Gisbert Bauer und Manfred Rutke mit 13 : 4.

Nach einer erneuten Auslosung der siegreichen Halbfinalspieler kam es dann zum Finale. Sieger wurden letztlich in einem Spiel, das viele taktische und technische Höhepunkte bot, Ute Katthöver und Tobias Ungermann, die Jochen Eckmann und Karlheinz Wölm mit 13 : 9 bezwingen konnten und unter dem Beifall aller Mitspieler den Kiwi-Pokal vom 1.Vorsitzenden Manfred Rutke überreicht bekamen. Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung.
RobertoCup2012

Michael Bierhoff und Manfred Rutke gewinnen das Oster-Boule-Turnier des 1.PC 99 und den zum zweiten Mal ausgespielten „Roberto Memoria
Cup“(zum Gedenken an unseren, im Jahr 2010 viel zu früh verstorbenen „Boule-Freund“, Roberto Tejedor Gil) auf der Bouleanlage an der Kamener Gesamtschule im Finale mit 13:5 gegen Angelika Lukat und Norbert Posch.

Am Ostersonntag, den 08.04.2012 fand auf den Boule-Bahnen an der Kamener Gesamtschule von 10:30 Uhr bis ca. 19:15 Uhr bei herrlichem Wetter, ein Super Mêlée-Pokalturnier statt.

Es nahmen insgesamt 30 Spieler (12 Damen und 18 Herren) teil, darunter 11 Gastspieler (u.a. aus Kamp- Lintfort, Recklinghausen-Suderwich, Gelsenkirchen-Buer, Lünern und Unna.

Für alle Teilnehmer waren Grillspezialitäten, kühle Getränke, Kaffee und Kuchen zur Stärkung vorhanden.

Es wurden insgesamt 4 Runden Doublette, mit jeweils zugelosten Partnern gespielt. Nach Ende der 4 Runden haben dann die punktbesten 16 Spieler, vier Viertelfinals ausgespielt. Hier die Ergebnisse :

Bert Prott und Manfred Rutke gegen Dagmar Prott und Jochen Eckmann 13:8

Dieter Lukat und Heiner Kampe gegen An van Collie und Conny Rutke 13:7

Angelika Lukat und Michael Bierhoff gegen Petra Bierhoff und Martin Wlekik 13:5

Norbert Posch und Herbert Philipp gegen Thomas Gügel und Josef Goßling 13:4

Danach fanden die beiden Halbfinalspiele statt.

Hier siegten Michael Bierhoff und Norbert Posch gegen Dieter Lukat und Herbert Philipp mit 13:1, sowie Angelika Lukat und Manfred Rutke gegen Heiner Kampe und Bert Prott mit 13:7.

Gesamtsieger wurden letztlich Michael Bierhoff und Manfred Rutke, die Angelika Lukat und Norbert Posch, in einem teilweise hochklassigen Finale, mit 13:5 bezwingen konnten und somit als zweite den „Roberto Memoria Cup“ des 1. PC.99 vom 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann, unter dem Beifall aller Mitspieler überreicht bekamen.
DoubletteVM2012

Gudrun Eckmann und Tobias Ungermann gewinnen Doublettetitel 2012.


Auch in diesem Jahr fanden die alljählichen Vereinsmeisterschaften des 1.PC´99, Kamen e.V. auf der Vereinsanlage an der Gesamtschule kamen statt. Gespielt wurde in drei Gruppen, in denen sich jeweils die besten zwei Mannschaften sowie die 2 punktbesten Dritten für die KO Runde qualifizierten. Nachdem der Start der späteren Sieger ein wenig holprig war, und diese nur mit Mühe die Endrunde erreichten, steigerte sich das Team dann aber von Runde zu Runde.

Bei herrlichstem Boule-Wetter gewannen Gudrun Eckmann und Tobias Ungermann in einem spannenden Endspiel gegen Dagmar Prott und Reinhard Hasler mit 13:7. Die Durchführung der Siegerehrung erfolgte  durch den 1.Vorsitzenden Manfred Rutke.
Alfredo bildsieger

Michael Kulinna und Dieter Lukat gewinnen Alfredo Pokal 2011

Am Sonntag, den 07.08.2011, fand auf unseren Boulebahnen an der Gutenbergstraße, wie jedes Jahr ein Pokalturnier, dieses Jahr zum elften Mal, um den „Alfredo Pokal“ statt.

Der spanische Künstler Alfredo Marsal Margalef aus Ametlla de Mar an der Costa Dourada, hatte im Jahre 2001 unserem Club einen selbst hergestellten Pokal aus Olivenholz geschenkt, den wir alljährlich als Wanderpokal in einem Doublette - Turnier ausspielen.



Es nahmen 34 Boulespieler (10 Damen und 24 Herren), darunter 8 Gastspieler, an diesem Pokalturnier teil.

Unter allen Teilnehmern wurden dann 17 Doublettes ausgelost.

Die Vorrunde wurde nach dem „Schweizer System“ mit je 4 Spielen ausgetragen.

Die punktbesten 8 Doublettes qualifizerten sich danach für das Viertelfinale, von dem ab im KO. System weitergespielt wurde.

Die Ergebnisse der Viertelfinalspiele wie folgt :

Michael Kulinna und Dieter Lukat :  Gudrun Eckmann und Eduard Gutfreund            13 : 8

Regine Gretenkort und Karl Heinz Wölm :  Timo Bescherer Michael Bierhoff             13 : 7

Ilona Tejedor Gil und Mike Czekalla  : Petra Bierhoff und Dimi Choneftidis               13 : 8

Dustin Jäger und Manfred Rutke  :  Bert Prott und Reinhard Hasler                          13 : 12

Danach wurden die Halbfinalspiele ausgelost.

Im 1. Halbfinale siegten Michael Kulinna und Dieter Lukat gegen Dustin Jäger und Manfred Rutke mit 13:5,  

Im 2. Halbfinale setzten sich Ilona Tejedor Gil und Mike Czekalla gegen Regine Gretenkort und Karl Heinz Wölm mit 13:9 durch.

Pokal - Sieger wurden letztlich nach zähem Kampf in einem hochklassigen Finale, Michael Kulinna und Dieter Lukat, die Ilona Tejedor Gil und Mike Czekalla mit 13:10 bezwingen konnten.

Unter dem Beifall der anwesenden Mitspieler überreichte der 1. Vorsitzende des Vereines, Manfred Rutke, an die Sieger und Finalteilnehmer Pokal und Sachpreise.