+ Neue Rangliste Stand 19.05.2019 +++ Tobias Ungermann und Toni Roßdeutscher gewinnen Roberto Memoria Cup 2019 +++ Vereinspokal Viertelfinale komplett ++
Vereinsmeisterschaft Doublette 2016 DSC00556 1000px

Christine Hupe und Josef Goßling sind neue Vereinsmeister im Doublette

Um 19.30 Uhr war am Sonntag die Überraschung im Boulodrome des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen perfekt. Christine Hupe, neues Vereinsmitglied und noch nicht lange im Boulesport unterwegs, wurde an der Seite von Josef Goßling neue Vereinsmeisterin im Doublette! In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale besiegten sie Dietmar Deifuß und Manfred Rutke mit 13:12 und konnten im Anschluss aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann den Siegerpokal entgegennehmen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke und Auslosung der jeweiligen Spielpartner ging es in die Vorrunde, wo die 26 teilnehmenden Spielerinnen und Spieler in 4 Begegnungen die besten 4 Teams für das Halbfinale ermittelten. Hier setzten sich Christine Hupe und Josef Goßling gegen Simone Goßling und Birgit Schmidt mit 13:12 durch, während Dietmar Deifuß und Manfred Rutke gegen Ursula Hänsel und Hans-Peter Ney mit 13:8 siegten. Ein geselliges Miteinander beendete die wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Das Foto zeigt die Halbfinal- und Finalteilnehmer von links: Simone Goßling, Birgit Schmidt, Josef Goßling, Christine Hupe, Manfred Rutke, Dietmar Deifuß, Ursula Hänsel und Hans-Peter Ney

Text und Foto: Reinhard Hasler

Fotostrecke


Eilat 2016 P1010459

Besuch aus Israel hatte der 1.Pétanque Club 99 Kamen in diesen Tagen auf seiner Anlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe. 20 Schülerinnen und Schüler aus Kamens Partnerstadt Eilat, die sich im Rahmen eines Schüleraustausches mit dem Gymnasium und der Gesamtschule in Kamen aufhielten, besuchten mit ihren Austauschschülern und den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern die Anlage, um dort gemeinsam einige Runden Boule zu spielen. Nach einer kurzen Einführung in die Regeln dieses Spiels wurden dann unter fachkundiger Begleitung durch Spielerinnen und Spieler des Vereins die ersten Kugeln geworfen. Trotz einiger Regenunterbrechungen ein gelungener Tag, der mit einem gemeinsamen Grillen seinen Abschluss fand.

Text / Foto: Reinhard Hasler

Stadtmeisterschaft 2016 DSC00486


Simone und Josef Goßling sind neue Stadtmeister.


Kamen. „Großer Sport, eine beeindruckende Teilnehmerzahl und wieder einmal eine tolle Atmosphäre“, so die übereinstimmende Meinung aller Spielerinnen und Spieler sowie der zahlreichen Besucher der diesjährigen Stadtmeisterschaft im Boule, die der 1.Pétanque Club 99 Kamen in diesem Jahr zum achten Mal ausrichtete. Am Ende siegten Simone und Josef Goßling vom 1. PC 99, die vor einer großen Zuschauerkulisse ihre Vereinskollegen Jürgen Senne und Reinhard Hasler mit 13:7 besiegten und damit als einziges Team in 6 Spielen ohne Niederlage blieb.

Insgesamt nahmen bei unerwartet gutem Wetter 48 Spielerinnen und Spieler an diesen Stadtmeisterschaften teil, die vor Beginn des Turnieres vom Kamener Bürgermeister Hermann Hupe und PC-Vorsitzenden Manfred Rutke im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe begrüßt wurden. Nach 4 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen kam es zum Halbfinale mit folgenden Ergebnissen: Simone und Josef Goßling gegen Peter Schmidt und Michael Kulinna   13 : 1 sowie Jürgen Senne mit Reinhard Hasler gegen Manfred Rutke und Gisbert Bauer 13 : 7, bevor es dann zum oben angesprochenen Endspiel mit der Siegerehrung durch den 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann kam.

Wurde Boule in der Vergangenheit oftmals als Randsportart belächelt, machte dieses Turnier wieder einmal eindrucksvoll deutlich, dass sich Kamen über die Jahre bei steigender Tendenz zu einer Hochburg des Boule-Sports in der Region entwickelt hat.


Das Foto zeigt die Halbfinal- und Finalteilnehmer von links: Gisbert Bauer, Manfred Rutke, Reinhard Hasler, Jürgen Senne, Josef Goßling, Simone Goßling und Michael Kulinna (es fehlt Peter Schmidt)

Text: Reinhard Hasler / Foto: Dietmar Deifuß

Zur Fotostrecke

Kiwi Cup 2016 DSC00374 1000px

Hans-Peter Ney und Norbert Posch heißen die diesjährigen Sieger des „Kiwi Cups“,

den der 1. Pétanque Club 99 Kamen am Sonntag auf seiner Anlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, zum 15. Mal als offenes Turnier ausspielte. Im Endspiel besiegten sie Eike Sember und Heiner Kampe mit 13:2 und konnten im Anschluss unter dem Beifall der Mitspieler und Zuschauer den Wanderpokal aus den Händen des 2. Sportwartes Josef Goßling entgegennehmen.

Insgesamt nahmen trotz des wechselhaften Wetters 35 Spielerinnen und Spieler an diesem sportlichen Wettkampf teil, bei dem in 4 Vorrundenspielen die jeweiligen Partner und Gegner neu zugelost wurden. Nach zum Teil sehr spannenden Begegnungen standen die Teilnehmer des Viertelfinales fest. Hier kam es zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Bernd Hänsel/Norbert Posch gegen Ursula Hänsel /Manfred Rutke 13:6, Josef Goßling/Dieter Lukat gegen An Van Coillie /Uli Windmüller 13:5, Eike Sember/Tobias Ungermann gegen Marlene Ney/Siegrid Grundmann 13:0 und Hans-Peter Ney/Heiner Kampe gegen Jürgen Senne/Karl-Heinz Wölm 13:6. Im anschließenden Halbfinale siegen bei strömenden Regen Hans-Peter Ney und Norbert Posch gegen Bernd Hänsel und Dieter Lukat 13:6 und Eike Sember mit Heiner Kampe gegen Josef Goßling und Tobias Ungermann 13:4, bevor es dann zum oben angesprochenen Endspiel kam.



Das Foto zeigt von links: Norbert Posch, Hans-Peter Ney, Heiner Kampe, Eike Sember und den 2. Sportwart Josef Goßling 


Text / Foto: Reinhard Hasler

BPV NRW CUP

1. Runde

Samstag, 30.04.2016 14:00 Uhr

Warendorf-Freckenhorst  -  PC Kamen 16:15

BPV NRW Cup 2016 20160430




Es spielten:

Eckmann, Gudrun
Goßling, Josef
Goßling, Simone
Kampe, Heiner
Kulinna, Michael
Ungermann, Tobias