+ Neue Rangliste 10.07.2019 +++ Alfredo-Pokal am 04.08.2019 +++ Vereinsmeisterschaft Doublette am 11.08.2019 ++
Aufstieg 3 Mannschaft 2016 1000px


Aufstieg der 3. Mannschaft in die Bezirksklasse.


„Das war eine Erfolgsgeschichte, die wir so nicht erwartet haben“, so der 2. Vorsitzende des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen e.V. und Mannschaftsführer der 3. Mannschaft Jochen Eckmann. Denn nachdem die Mannschaft, die Anfang des Jahres aus den „Oldies“ des Vereins neu gebildet worden war, schon 5 Siege in der Kreisliga verbuchen konnte, schaffte sie am Ligaspieltag am Sonntag auf der eigenen Anlage den 6. Sieg in Folge und damit ungeschlagen den Aufstieg in die Bezirksklasse. „Alter schützt vor Aufstieg nicht“ war dann auch der Slogan, unter dem spontan eine kleine Aufstiegsfeier im Boulodrome auf der Lüner Höhe stattfand. Dieser Erfolg machte aber auch wieder einmal deutlich, dass es beim Sport „Pétanque“ keine Altersbegrenzung gibt, weder nach unten noch nach oben.

Das Foto zeigt die erfolgreiche 3. Mannschaft des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen von links:
obere Reihe: Manfred Rutke, Heiner Kampe, Jürgen Senne und Reinhard Hasler
untere Reihe: Hans-Peter Ney und Dieter Lukat (es fehlen: Jochen Eckmann und Karl-Heinz Wölm)

Text: Reinhard Hasler

Sieger VM Triplette 2016 P1010515 1000px

Andrea Schütte, Michael Bierhoff und Reinhard Hasler sind neue Vereinsmeister im Triplette!

Das war eine Hitzeschlacht, die den 24 Spielerinnen und Spielern des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen alles abverlangte, als diese am vergangenen Sonntag bei hochsommerlichen Temperaturen im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe um die Vereinsmeisterschaft im Triplette spielten. Denn erst nach fast 10 Stunden standen die Sieger fest: Andrea Schütte, Michael Bierhoff und Reinhard Hasler besiegten in einem bis zum Schluss spannenden Finale Regine Gretenkort, Timo Bescherer und Dieter Lukat mit 13 : 7 und sicherten sich so den letzten Titel der Saison.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke wurden in 4 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen die Halbfinalisten ermittelt. Hier kam es dann zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Regine Gretenkort, Timo Bescherer und Dieter Lukat gegen Ursula Hänsel, Peter Forster und Gisbert Bauer 13 : 12 und Andrea Schütte, Michael Bierhoff und Reinhard Hasler gegen Petra Bierhoff, Markus Arnt und Bernd Hänsel 13 : 4. Im Anschluss konnten die glücklichen Sieger unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer aus den Händen des 1. Vorsitzenden ihre Preise entgegennehmen.

Das Foto zeigt die Halbfinalisten und Finalisten nach der Siegerehrung

Text: Reinhard Hasler

zur Fotostrecke

Alfredo Pokal 2016 Sieger DSC00604 1000px

Gudrun Eckmann und Joachim Schmied gewinnen Alfredo-Pokal 2016

„Das war ein nahezu perfektes Spiel“, da waren sich die zahlreichen Zuschauer des Endspiels um den „Alfredo-Pokal“ einig, einem offenes Boule-Turnier, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen e.V. am Sonntag auf seiner Anlage, dem „Boulodrome“, zum 16. Mal durchführte. Denn am Ende konnten Gudrun Eckmann und Joachim Schmied dieses Spiel gegen Simone Goßling und Manfred Rutke mit 13:1 für sich entscheiden und im Anschluss aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann den begehrten Pokal entgegennehmen. Diese Begegnung zeigte aber auch, dass ein Ergebnis nicht immer ein abschließender Maßstab für die Qualität eines Spieles ist, denn beide Mannschaften machten an diesem späten Nachmittag mit ihrer Leistung Werbung für diesen in Kamen inzwischen so beliebten Sport.

Insgesamt beteiligten sich 54 Spielerinnen und Spieler an diesem Boule-Wettkampf, darunter 28 Gäste aus dem gesamten Verbandsgebiet, und sorgten damit wieder einmal für eine neue Rekordbeteiligung. Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Nach Ende der Vorrunde spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus.

Hier siegten Simone Goßling und Manfred Rutke gegen Heiner Kampe und Bernd Tietze mit 13:2 sowie Gudrun Eckmann und Joachim Schmied gegen Herbert Philipp und Markus Arnt mit 13:3, bevor es dann vor einer großen Zuschauerkulisse zum Finale kam.

Ein geselliges Beisammensein beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung, die jedes Jahr wieder die Spielerinnen und Spieler aber auch die zahlreichen Zuschauer begeistert.

Das Foto zeigt die Halbfinal- und Finalteilnehmer nach der Siegerehrung

Von links: Markus Arnt, Herbert Philipp, Simone Goßling, Manfred Rutke, Gudrun Eckmann, Joachim Schmied, Heiner Kampe und Bernd Tietze

Text und Fotos: Reinhard Hasler

zur Fotostrecke

Vereinsmeisterschaft Doublette 2016 DSC00556 1000px

Christine Hupe und Josef Goßling sind neue Vereinsmeister im Doublette

Um 19.30 Uhr war am Sonntag die Überraschung im Boulodrome des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen perfekt. Christine Hupe, neues Vereinsmitglied und noch nicht lange im Boulesport unterwegs, wurde an der Seite von Josef Goßling neue Vereinsmeisterin im Doublette! In einem an Spannung kaum zu überbietenden Finale besiegten sie Dietmar Deifuß und Manfred Rutke mit 13:12 und konnten im Anschluss aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann den Siegerpokal entgegennehmen.

Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke und Auslosung der jeweiligen Spielpartner ging es in die Vorrunde, wo die 26 teilnehmenden Spielerinnen und Spieler in 4 Begegnungen die besten 4 Teams für das Halbfinale ermittelten. Hier setzten sich Christine Hupe und Josef Goßling gegen Simone Goßling und Birgit Schmidt mit 13:12 durch, während Dietmar Deifuß und Manfred Rutke gegen Ursula Hänsel und Hans-Peter Ney mit 13:8 siegten. Ein geselliges Miteinander beendete die wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Das Foto zeigt die Halbfinal- und Finalteilnehmer von links: Simone Goßling, Birgit Schmidt, Josef Goßling, Christine Hupe, Manfred Rutke, Dietmar Deifuß, Ursula Hänsel und Hans-Peter Ney

Text und Foto: Reinhard Hasler

Fotostrecke


Eilat 2016 P1010459

Besuch aus Israel hatte der 1.Pétanque Club 99 Kamen in diesen Tagen auf seiner Anlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe. 20 Schülerinnen und Schüler aus Kamens Partnerstadt Eilat, die sich im Rahmen eines Schüleraustausches mit dem Gymnasium und der Gesamtschule in Kamen aufhielten, besuchten mit ihren Austauschschülern und den begleitenden Lehrerinnen und Lehrern die Anlage, um dort gemeinsam einige Runden Boule zu spielen. Nach einer kurzen Einführung in die Regeln dieses Spiels wurden dann unter fachkundiger Begleitung durch Spielerinnen und Spieler des Vereins die ersten Kugeln geworfen. Trotz einiger Regenunterbrechungen ein gelungener Tag, der mit einem gemeinsamen Grillen seinen Abschluss fand.

Text / Foto: Reinhard Hasler