+ Neue Rangliste Stand 19.05.2019 +++ Tobias Ungermann und Toni Roßdeutscher gewinnen Roberto Memoria Cup 2019 +++ Vereinspokal Viertelfinale komplett ++
Skatturnier 2017 DSC01048


Mit 2.298 Punkten siegte Karl Kleff beim traditionellen Skatturnier, das der 1. Pétanque Club '99 Kamen e.V. am vergangenen Freitag in seinem Clubhaus im Boulodrome auf der Lüner Höhe ausrichtete.

Nachdem er in beiden gespielten Runden die höchste Punktzahl erreichte, war ihm an diesem Nachmittag der verdiente Sieg nicht zu nehmen. Auf den 2. Platz kam Detlef Haase, der sich 1.844 Punkte erspielte, gefolgt von Erich Hanel, der mit 1.787 Punkten den dritten Platz belegte.

Insgesamt beteiligten sich 29 Skatfreunde, darunter 3 Frauen, an diesem Turnier. Gespielt wurden 2 Runden nach der Skatordnung a 24 bzw. 32 Spiele. Gleichermaßen interessant ging es in der Knobelecke zu, hier siegte Marlies Kampe vor Tobias Ungermann.


Das Foto zeigt von links: Erich Hanel, Karl Kleff, Detlef Haase und den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke.

Text und Foto: Reinhard Hasler

Sieger VM Tete 2017 DSC01034


Sieben Siege in Folge, damit wurde Heiner Kampe am Sonntag der neue Vereinsmeister im Tête à tête des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen und konnte im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Rutke den Preis für den Sieger entgegennehmen. Den Titel sicherte er sich gegen Joachim Kallendrusch, der sich in einem spannenden und bis zum Schluss offen gehaltenen Finale letztendlich mit 13:10 geschlagen geben musste.

Insgesamt nahmen 36 Spielerinnen und Spieler an dieser Vereinsmeisterschaft teil und sorgten damit für einen neuen Teilnehmerrekord. Nach 4 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen kam es im Viertelfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Heiner Kampe gegen Karl-Heinz Wölm 13:3, Bernd Hänsel gegen Michael Bierhoff 13:6, Josef Goßling gegen Friedel Bielendorfer 13:9 und Joachim Kallendrusch gegen Tobias Ungermann 13:10. Im Halbfinale siegte dann Heiner Kampe gegen Bernd Hänsel mit 13:8 und Joachim Kallendrusch gegen Josef Goßling mit 13:2, bevor es dann zum oben dargestellten Finale kam. Ein geselliges Beisammensein der Teilnehmer und Gäste beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung im Boulodrome auf der Lüner Höhe.

Das Foto zeigt von links: Josef Goßling, Bernd Hänsel, Joachim Kallendrusch, Heiner Kampe und den 1. Vorsitzenden Manfred Rutke

Text u. Foto: Reinhard Hasler
BPV NRW Cup 2017 260317 002

In einer bis zum Schluss spannenden Begegnung besiegte am Sonntag der 1.Pétanque Club 99 Kamen auf eigener Anlage die Mannschaft aus Burgsteinfurt mit 19 zu 12 Punkten und zog damit in die zweite Runde des BPV NRW Cups ein. Dabei konnten die Kamener in allen drei Disziplinen dieses Wettbewerbs in zum Teil ausgesprochen spannenden Begegnungen überzeugen. So wurden 3 Têt´s gewonnen, ein Doublette und dann entscheidend beide Triplettes.

Die Kamener spielten mit folgender Mannschaft, v.l.: Herbert Philipp, Ursula Hänsel, Tobias Ungermann, Josef Goßling, Heiner Kampe, Simone Goßling und Gisbert Bauer.

Text: Reinhard Hasler / Foto: Tobias Ungermann

Skat-Turnier beim 1. Pétanque Club '99 Kamen e.V.

Karfreitag, den 14.04.2017 trägt der PC Kamen im Clubheim des
Boulodrome Kamen,

wieder sein traditionelles Skatturnier aus.



Skatturnier17 1080

JHV 2017 DSC2284

Gut besucht war die 18. Jahreshauptversammlung des 1. Pétanque Clubs Kamen 99, die am Samstagabend in harmonischer Atmosphäre im Vereinsheim, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, stattfand. So konnte der 1. Vorsitzende Manfred Rutke 44 der insgesamt 60 Mitglieder begrüßen.

Bei den anschließenden Ehrungen konnte er gemeinsam mit dem 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann folgende Sportler auszeichnen: Jahresbeste in der Rangliste wurde bei den Frauen Gudrun Eckmann mit 52,6 % gewonnener Spiele, bei den Männern war Josef Goßling mit 67,8 % die Nummer eins. Sieger in der Punktewertung der Männer bei den gespielten 7 Vereinsturnieren und der Stadtmeisterschaft wurde mit 50 Punkten wiederum Josef Goßling, bei den Frauen siegte hier Simone Goßling, die 36 Punkte erringen konnte. Für die meisten Spiele in 2017 wurde Reinhard Hasler geehrt, der es auf insgesamt 283 Begegnungen brachte.

Nach dem Kassenbericht des 1. Kassierers Dieter Lukat ging der 1. Sportwart Tobias Ungermann in seinem Jahresrückblick auf die sportlichen Ereignisse des vergangenen Jahres ein. Leider konnte die 1. Mannschaft in der Bezirksliga

die Klasse nicht halten, die 2. Mannschaft schaffte das in der Bezirksklasse problemlos und die dritte Mannschaft des Vereins konnte sich in ihrem 1. Jahr gleich über den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse freuen. Für 2017 heißt dies, dass alle drei PC-Mannschaften in der Bezirksklasse auf Punktejagd gehen. Besonders hervorgehoben wurde noch, dass Elias Kulinna in seiner Altersklasse die Deutsche Meisterschaft und Landesmeisterschaft erringen konnte.

Für 2017 sind wiederum eine Reihe von Turnieren im Boulodrome vorgesehen. Neben den traditionellen Veranstaltungen, die jährlich durchgeführt werden, richtet der PC Kamen 3 Ligaspieltage und erstmalig die Landesmeisterschaft im Triplette aus.

Der 2. Vorsitzende Jochen Eckmann ergänzte die Ausführungen um die geselligen Veranstaltungen des abgelaufenen Jahres, insbesondere den 3-tägigen Ausflug nach Thülsfeld, an dem im vergangenen Jahr 28 Mitglieder teilnahmen und der auch in diesem Jahr wieder stattfinden wird.

Nach der Entlastung des Vorstandes wurden bei den anschließenden Wahlen einstimmig gewählt bzw. wiedergewählt: 2. Vorsitzender Jochen Eckmann, 1. Geschäftsführer Dietmar Deifuß, 2. Kassiererin Gudrun Eckmann, 1. Sportwart Tobias Ungermann, 2. Sportwart Josef Goßling und Pressewart Reinhard Hasler. Zu Kassenprüfern wählte die Versammlung Heiner Kampe und Hans-Peter Ney. Ein gemeinsames Abendessen beendete die Versammlung.


Das Foto zeigt die geehrten Sportlerinnen und Sportler von links: 1. Vorsitzender Manfred Rutke, Josef Goßling, Simone Goßling und Gudrun Eckmann

Text: Reinhard Hasler / Foto: Dietmar Deifuß