+ Neue Rangliste Stand 19.05.2019 +++ Tobias Ungermann und Toni Roßdeutscher gewinnen Roberto Memoria Cup 2019 +++ Vereinspokal Viertelfinale komplett ++

Thülsfeld 2017 DSC01251

Drei tolle Tage verbrachten 28 Mitglieder des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen und das Gewinnerehepaar des letztjährigen Vereins-Skatturnieres am Wochenende in Friesoythe Augustendorf im Waldgasthof Schöning, wohin auch in diesem Jahr der Ausflug der Boulespielerinnen und –spieler führte. Höhepunkte der Fahrt, die in diesem Jahr zum 16. Mal durchgeführt wurde, waren wieder einmal der Hüttenabend am Freitag und ein Boßelwettkampf am Samstag auf den Waldwegen entlang der Thülsfelder Talsperre im Oldenburger Münsterland. Natürlich hatten die Teilnehmer ihre Kugeln im Gepäck und so wurden auch einige Runden Boule gespielt. Das Foto zeigt die Gruppe vor dem Hotel.

Text: Reinhard Hasler

PC Cup 2017


Manfred Rutke und Dieter Lukat sind die neuen Pokalsieger des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen. Im Finale besiegten sie am Sonntag Franz Sieger und Klaus Thomas mit 13 : 3 und sicherten sich so den Titel, der in diesem Jahr zum 4. Mal vereinsintern ausgespielt wurde. Insgesamt beteiligten sich 18 Doublettes an diesem sportlichen Wettkampf, der über das ganze Jahr auf der Vereinsanlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, im K.O.-Modus durchgeführt wurde. Den gemeinsamen 3. Platz belegten Tobias Ungermann und Bernd Hänsel sowie Heiner Kampe und Karl-Heinz Wölm, die zuvor im Halbfinale ausgeschieden waren.

Das Foto zeigt die Finalteilnehmer nach der Siegerehrung durch den 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann von links: Manfred Rutke, Dieter Lukat, Klaus Thomas und Franz Sieger.

Text und Foto: Reinhard Hasler

Kreismeisterschaft 2017

Bei der diesjährigen Kreismeisterschaft Unna im Pétanque, erreichte das Triplette Maria Bielendorfer, Friedel Bielendorfer und Herbert Philipp des 1.Pétanque Club '99 Kamen e.V. gemeinsam mit einem weiteren Triplette den 3. Platz.

Foto von links: Friedel Bielendorfer, Maria Bielendorfer u. Herbert Philipp.

VM Triplette 2017 DSC01230 1200px


21 Spielerinnen und Spieler des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen trafen sich am Sonntagmorgen im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, um die diesjährigen Vereinsmeister im Triplette zu ermitteln. Und am späten Nachmittag standen die Sieger fest: Hans-Peter Ney, Thomas Gretenkort und Tobias Ungermann besiegten in einem spannenden Finale Birgit Schmidt, Gudrun Eckmann und Joachim Kallendrusch mit 13 : 5 und sicherten sich so den letzten Titel der Saison.

Nach der Begrüßung durch den 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann wurden in 3 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen die Halbfinalisten ermittelt. Hier kam es dann zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Hans-Peter Ney, Thomas Gretenkort und Tobias Ungermann gegen Birgit Schulze-Kissing, Bernd Hänsel und Karlheinz Wölm 13 : 5 und Birgit Schmidt, Gudrun Eckmann und Joachim Kallendrusch gegen Petra Roßdeutscher, Dirk Bodewein und Dietmar Deifuß 13 : 6. Im Anschluss konnten die glücklichen Sieger aus den Händen des 2. Vorsitzenden ihre Preise entgegennehmen.

Das Foto zeigt die Finalisten nach der Siegerehrung von links: Hans-Peter Ney, Thomas Gretenkort, Tobias Ungermann, Birgit Schmidt, Joachim Kallendrusch und Gudrun Eckmann

Text und Foto: Reinhard Hasler

Boule Treff Montreuil Juigne 2017 P1010170

„Das war gelebte Städtepartnerschaft“,
so die 4 Mitglieder des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen begeistert, die am Wochenende an der Fahrt der Stadt Kamen in die französische Partnerstadt Montreuil-Juigné teilnahmen. Denn wie bereits in der Vergangenheit bei diesen Fahrten hatten die französischen Boulespieler für den Freitag einen gemeinsamen Spielenachmittag vorbereitet, an dem neben den Kamener Spielern rund 20 französische Boulefreunde teilnahmen. Und es wurde wieder einmal deutlich, dass dieser Sport verbindet. So wurde auch nicht gegeneinander gespielt sondern in gemischten Mannschaften miteinander, wobei der Spaß immer im Vordergrund stand. Und dazu gehörten natürlich auch das Gläschen Wein in den Pausen sowie zahlreiche Gespräche, in denen von der kleinen Kamener Delegation auch eine Gegeneinladung ausgesprochen wurde. Text: Reinhard Hasler