+ Neue Rangliste vom 01.12.2018 +++ Sonntag, 16.12.2018 Jahresabschlussboulen im Boulodrome ++
Vereinspokal 2018


Maria Bielendorfer und Tobias Ungermann sind die neuen Pokalsieger des 1. PC Kamen 99, einem vereinsinternen Bouleturnier, das in diesem Jahr zum fünften Mal ausgespielt wurde. In einem bis zum Schluss spannenden Finale besiegten sie am Sonntag Karl-Heinz Wölm und Heiner Kampe denkbar knapp mit 13:12 und sicherten sich so den diesjährigen Titel. Insgesamt beteiligten sich 20 Doublettes an diesem sportlichen Wettkampf, der über das ganze Jahr auf der Vereinsanlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, im K.O.-Modus durchgeführt wurde. Den gemeinsamen 3. Platz belegten Andrea Arnt und Michael Kulinna sowie Dirk Bodewein und Joachim Kallendrusch, die im Halbfinale ausgeschieden waren.

Das Foto zeigt die Finalteilnehmer (vorne mittig) nach der Siegerehrung im Kreis der Gratulanten.

Foto: Uwe Schulze Kissing / Text: Reinhard Hasler

VM Tête à Tête 2018 DDF0834

Tobias Ungermann ist neuer Vereinsmeister im Tête-à-Tête des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen. In einem spannenden Finale bezwang er Toni Roßdeutscher mit 13:9 und konnte im Anschluss aus den Händen des 1. Vorsitzenden Manfred Rutke unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer den Preis für den Sieger entgegennehmen.Insgesamt nahmen bei tollem Wetter 33 Vereinsmitglieder, darunter 11 Spielerinnen, an dieser Meisterschaft teil, die im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe durchgeführt wurde.Nach 5 zum Teil sehr spannenden Vorrundenspielen kam es im Viertelfinale zu folgenden Begegnungen und Ergebnissen: Bernd Hänsel gegen Maria Bielendorfer 12:13, Josef Goßling gegen Toni Roßdeutscher 8:13, Tobias Ungermann gegen Peter Schmidt 13:11 und Uwe Schulze-Kissing gegen Michael Kulinna 12:13. Im Halbfinale siegte dann Toni Roßdeutscher gegen Maria Bielendorfer mit 13:7 und Tobias Ungermann gegen Michael Kulinna mit 13:6, bevor es dann zum oben dargestellten Finale kam.

Auf dem Foto die Finalisten Toni Roßdeutscher und Tobias Ungermann (Bildmitte) nach der Siegerehrung.

Text und Foto: Dietmar Deifuß
LM 55 2018 DSC01433


Mit einem tollen Erfolg endete am Wochenende in Kamen die NRW-Landesmeisterschaft im Triplette 55+ für die Spieler des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen auf der eigenen Anlage. Maria Bielendorfer, Friedel Bielendorfer und Herbert Philipp beendeten das Turnier bei 64 teilnehmenden Mannschaften aus ganz Nordrhein-Westfalen mit nur einer Niederlage im letzten Spiel als 3. und qualifizierten sich so für die Deutschen Meisterschaften, die am 15./16. September beim BC Tromm in Südhessen stattfinden. Pech hatten die drei noch insofern, dass die letzte Begegnung wegen des gesetzten Zeitlimits beim Stand von 7:10 vorzeitig beendet wurde. Vervollständigt wurde der Erfolg der PC-Spieler durch Gisbert Bauer, der sich ebenfalls in einer Spielgemeinschaft als 4. qualifizieren konnte.

Zusätzlich hatten sich am Vortag noch Dirk Bodewein, Heiner Kampe und Peter Schmidt sowie Dieter Lukat, Hans-Peter Ney und Josef Goßling/Manfred Rutke für diese Endkämpfe qualifiziert, konnten dann aber nicht in die Entscheidungen um die ersten Plätze eingreifen. Dennoch ein Beleg, welche Qualität der Boule-Sport inzwischen in der Stadt Kamen hat. Das Foto zeigt die erfolgreichen Spielerinnen und Spieler des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen vor dem Turnier im „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe.

Das Foto zeigt von links (oben): Peter Schmidt, Dirk Bodewein, Josef Goßling, Hans-Peter Ney, Herbert Philipp, Maria Bielendorfer, Friedel Bielendorfer und Gisbert Bauer. Unten von links: Heiner Kampe und Dieter Lukat.


Text und Foto: Reinhard Hasler

Alfredo Pokal 2018 DSC01420


Tobias Ungermann und Wolfgang Grundmann sind die diesjährigen Sieger des Alfredo-Pokalturnieres, das der 1. Pétanque Club 99 Kamen e.V. am Sonntag auf seiner Anlage, dem „Boulodrome“ auf der Lüner Höhe, durchführte. Im Finale besiegten sie Simone Goßling und Bernd Hänsel mit 13:2 und konnten im Anschluss unter dem Beifall aller Mitspieler und Gäste den Pokal aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann entgegennehmen.

Insgesamt nahmen trotz des hochsommerlichen Wetters 38 Spielerinnen und Spieler an diesem sportlichen Wettkampf teil. Gespielt wurden 4 Runden Doublette mit jeweils zugelosten Partnern. Nach Ende der Vorrunde spielten dann die besten 8 Spieler die beiden Halbfinals aus.

Hier siegten Tobias Ungermann und Wolfgang Grundmann gegen Maria Bielendorfer und Christa Hoffstädt mit 13:11 sowie Simone Goßling und Bernd Hänsel gegen Gudrun Eckmann und Uwe Flüß mit 13:4, bevor es dann zum Finale kam. Ein geselliges Beisammensein aller Teilnehmer beendete diese wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Das Foto zeigt die Halbfinalisten und Finalteilnehmer v.l. : Maria Bielendorfer, Christa Hoffstädt, Gudrun Eckmann, Wolfgang Grundmann, Tobias Ungermann, Bernd Hänsel und Simone Goßling.

Foto und Text: Reinhard Hasler

VM Doublette 2018 DSC01401

Nach fast 10 Stunden Spielzeit standen die Sieger fest. Hans-Peter Ney und Peter Schmidt sind die neuen Vereinsmeister im Doublette des 1. Pétanque Clubs 99 Kamen. Im Finale besiegten sie Christa Philipp und Heiner Kampe überraschend deutlich ohne Punktverlust und konnten so im Anschluss aus den Händen des 2. Vorsitzenden Jochen Eckmann den Siegerpokal entgegennehmen.

Insgesamt beteiligten sich am Sonntag bei bestem Boule-Wetter 26 Spielerinnen und Spieler an diesem Turnier, das in diesem Jahr zum 19. Mal ausgetragen wurde. Nach Auslosung der jeweiligen Spielpartner ging es in die Vorrunde, wo die besten 8 Teams ermittelt wurden, die dann im Viertelfinale aufeinandertrafen. Hier kam es zu folgenden Ergebnissen: Tobias Ungermann und Karl-Heinz Wölm gegen Ursula Hänsel und Dieter Lukat 13:10, Christa Philipp und Heiner Kampe gegen Simone Goßling und Joachim Kallendrusch 13:8, Birgit Schulze-Kissing und Michael Kulinna gegen Maria Bielendorfer und Dietmar Deifuß 13:7 und Hans-Peter Ney und Peter Schmidt gegen Angelika Lukat und Bernd Hänsel 13:8. Im anschließenden Halbfinale setzten sich Christa Philipp und Heiner Kampe gegen Tobias Ungermann und Karl-Heinz Wölm mit 13:5 und Hans-Peter Ney und Peter Schmidt gegen Birgit Schulze-Kissing und Michael Kulinna mit 13:3 durch, bevor es dann zum oben angesprochenen Finale kam. Ein geselliges Miteinander beendete die wieder einmal gelungene Veranstaltung.

Das Foto zeigt von links: 2. Vorsitzender Jochen Eckmann, Karl-Heinz Wölm, Christa Philipp, Heiner Kampe, Hans-Peter Ney, Peter Schmidt und Birgit Schulze-Kissing

Foto und Text: Reinhard Hasler